Oops...
Slider with alias not found.

Vorteile des dualen Studiums

Ein duales Studium kombiniert Theoriephasen an einer FH und umfangreiche Praxisphasen in einem Partnerunternehmen der jeweiligen FH. Du lernst in der Praxis für die Praxis. Besser kannst Du Dich aufs Berufsleben nicht vorbereiten! Und Du beziehst ab der Anstellung in einem Partnerunternehmen bereits ein monatliches Gehalt – durchgehend, also unabhängig davon, ob Du an der FH Theorie studierst oder im Partnerunternehmen die Theorie in die Praxis umsetzt.


Obwohl die Praxisphasen etwa 1/3 der Gesamtstudiendauer umfassen, kommt die Theorie nicht zu kurz: Der Umfang der gelehrten Theorie entspricht dem eines Vollzeitstudiums! Das ist möglich, weil Ferienzeiten für die Praxisphase im Partnerunternehmen genützt werden können.

 

Die Vorteile des dualen Studiums liegen also auf der Hand:

Hoher Praxisbezug

Für viele ist der hohe Praxisbezug ausschlaggebend für eine Entscheidung zum dualen Studium. Bereits während des Studiums kann Berufserfahrung gesammelt und die erlernte Theorie in die Praxis umgesetzt werden.

Gehalt

Natürlich ist ein duales Studium auch aus finanzieller Sicht von Vorteil: Das Partnerunternehmen, das Dich anstellt, bezahlt Dir ein monatliches Gehalt – 14-mal im Jahr.

Studienorganisation

Du startest die duale Phase in der Regel nach einem Vollzeitjahr an der FH. So bist Du gut gerüstet für das Lernen in den Betriebspraxisphasen der dualen Phase.

Das richtige Studium finden

Du bist dir noch nicht sicher, ob ein duales Studium das Richtige für dich ist und welcher Studiengang zu dir passt? Dann informiere dich näher über das duale Studienangebot in Österreich: